Schweizerische Vereinigung für Wiederkäuergesundheit
Association Suisse pour la Santé des Ruminants

BraunviehkuhCholestase

Signalement

Braunviehkuh namens "Vanina"
3 Jahre und 9 Monate alt

Anamnese

Vor 5 Tagen problemlos gekalbt.
Seit 2 Tagen reduzierte Fresslust und von PTA wegen Ketose in Behandlung. Heute bei erneuter Vorstellung ist eine gelbliche Verfärbung der Maulschleimhäute aufgefallen und die Kuh wurde zur weiteren Abklärung überwiesen.
Herkunftsbetrieb:
Laufstallhaltung mit etwa 50 Kühen und ebenso viel Jungvieh.
Durchschnittliche Herdenmilchleistung rund 9000kg Milch pro Kuh und Jahr.
Keine Bestandsprobleme bekannt.

Klinische Untersuchung

Das Allgemeinbefinden von Vanina war bei Eintritt reduziert. Sie war apathisch und knirschte mit den Zähen. Ihr Pflegezustand war gut und der Nährzustand mit einem Body Condition Score von 3 für eine frisch gekalbte Kuh etwas tief.
Die Rektaltemperatur betrug 38.7 °C, die Herzfrequenz 62 Schläge pro Minute und die Atemfrequenz 28 Züge pro Minute. Die klinische Allgemeinuntersuchung ergab im Weiteren folgende auffällige Befunde:

Hautturgor leichtgradig reduziert und Bulbi eingesunken
Skleren, Schleimhaut der Maulhöhle und der Vagina ikterisch und blass
Pansen mit nur 1 Kontraktion in 2 Minuten; Motorik, Füllung und Schichtung reduziert
Pansensaft muffig, wässerig, pH 7, Methylenblauprobe über 10 Minuten
Kot auffallend helloliv
Stabprobe immer positiv, Rückengriff und Perkussion des Thorax negativ
Katheterharn im Combur-Test® (Roche) +++ Bilirubingehalt und pH 5, spezifisches Gewicht 1020
Glutal-Test® (Dr. E. Graeub AG) Gerinnungszeit von 5 Minuten.
Alle restlichen klinischen Untersuchungspunkte blieben ohne besondere Befunde.

  • Welche Leitsymptome zeigt Vanina?

nächste Seite

Autorin:
Julia Ruf
Wiederkäuerklinik
Vetsuisse-Fakultät der Universität Zürich